Monday, March 4, 2013

peter gauweiler

ich hätte nicht gedacht, daß ich einen führenden CSU-politiker so richtig gut finden kann :-). also einen verteter des systems, welches seit 40+ jahren an der macht ist und welches letztendlich direkt verantwortlich ist für die aktuellen probleme wie exorbitante staatsschulden, kaputte sozialsysteme, zunehmende verarmung der mittelschicht, brutalste zerstörung der umwelt, zerstörung der währung, NATO-aggressionskriege rund um den globus ...


ok, peter gauweiler war schon immer so eine art rebell, finde ich, und vertrat oft seine eigene meinung, die eben nicht immer konform zur aktuellen regierungspropaganda war. vielleicht deshalb, weil er als rechtsanwalt genug geld verdient, so daß er sich nicht korrumpieren bzw den mächtigen schleimen muß? darüber hinaus war er kürzlich maßgeblich an der klage gegen den ESM beteiligt, wo auch ich mitgeklagt habe ;-). erfreulicherweise war ja die klage teilweise erfolgreich, da zumindest eine obergrenze der dt. beteiligung an diesem EU-verfassungswidrigen umverteilungskomplott gesetzt wurde. also liebe leute, man kann (fast) immer was gegen die ungerechtigkeit tun :-)

hier ein facebook-link zur veranstaltung:

paar zusammenhanglose inhalte einer sprachlich + inhaltlich super interessanten rede und der darauffolgenden fragen + antworten runde in der peter gauweiler auf mich als ein sehr pragmatischer, gerechter, libertärer mensch gewirkt hat:
  • zitat vom FJ strauss: du kannst eine kuh mit stockschlägen nicht zu mehr milchgeben zwingen ... insbesondere wenn die zäune eingerissen wurden (sozialismus)
  • recht haben + recht behalten sind 2 paar stiefel
  • befürchtung starker erhöhung von ungerechten, da doppeltbesteuerten substanzsteuern (vermögenssteuer, erbschaftssteuer) in deutschland, wenn rot-grün die kommende bundestagswahl gewinnen sollte
  • in bayern haben ungefähr 50% der bürger ein eigenheim, in italien 66%. der IWF / goldman-sachs mensch monti hat steuern auf immobilien erhoben, kein wunder daß berlusconi 30% der stimmen bekommt, wenn er diese substanzsteuern zu kippen verspricht 
  • zypern (unnötige eurorettung), ukraine, tschechei, kosovo (albanische mafia kontrolliert das rotlichtmilieu in hamburg), ...
  • angela merkel immer noch besser als trittin oder steinbrück, in der letzten zeit hat er häufig streit mit ihr wegen der eurofrage / ESM gehabt ... und deutschland steht immer noch besser da als griechenland / portugal / italien / irland / frankreich / spanien / ...
  • anstatt rettung der südbayerischen banken in 2008-2012 hätte man eine transrapidstrecke von münchen ans schwarze meer bauen können. bei der ursprünglichen entscheidungen pro bzw. contra transrapid in bayern waren uns jedoch die 32 km von münchen zentrum zum münchener flughafen zu teuer
  • bayern steht gut da und hat in den letzten paar jahrzehnten eine vergleichsweise tolle entwicklung gemacht (das stimmt allerdings, auch wenn es wohl nicht allein dank der CSU der fall war)
  • energiewende / atomenergie
  • öffentlich ausgaben: flughafen berlin, hamburger elbphilharmonie, bahnhof stuttgart 21 ... und beispiele, wie es richtig gemacht werden kann: zuerst volksabstimmung und bei 'ja' dann entsrechender zügiger ausbau wie in münchen bei der allianzarena / luise-kieselbach-tunnel ... und ja, das ergebnis der volksabstimmung muß einfach akzeptiert werden, ist ja schließlich so eine art basisdemokratie :-)
  • münchen + (genossenschafts-)wohnungen + dritte flughafenstartbahn + bautätigkeit
  • keine öffentlich bauguthaben starten, die 10 oder mehr jahre in der planung waren und keine entscheidung herbeigeführt werden konnte
  • gesunder menschenverstand + moral => jeder spürt, was richtig und was falsch ist
  • für gute sachen kämpfen, jedoch wenn es keinen sinn mehr macht, dann besser lebenskraft bewahren und keine weitere energie + geld hereinstecken und eine niederlage akzeptieren. nicht gegen eine wand kämpfen, die ist stärker als wir
  • ...
liebe leute, ich muß meine meinung über die politik und die CSU grundlegend ändern. es sind nicht alle politiker gleich schlecht und nicht alle marionetten der mächtigen. hier sprechen peter gauweiler + peter scholl-latour über den ungerechten und darüber hinaus sinnlosen NATO krieg gegen afghanistan:


eof
Post a Comment